Diese Yoga-Übung bewirkt wahre Wunder an Deinem Körper!

Anzeige

Neben weiteren positiven Wirkungen wie dem Stressabbau und dem geistigen Wohlbefinden hierbei, hilft der Drehsitz auch bei der körperlichen Entgiftung. Da durch den Drehsitz auch der Darm massiert wird, können dadurch Schlacken gelöst und der komplette Körper gereinigt werden.

Nach den ganzen positiven Wirkungen ist natürlich die Frage, wie der Drehsitz ausgeführt wird.
Hierfür gibt es eine einfach zu befolgende Anleitung in Schrift- und Videoform:

Schritt 1: Mit ausgestreckten Beinen hinsitzen. Hiernach das linke Bein anziehen, sodass der linke Fuß neben der rechten Hüfte liegt – ähnlich wie im Schneidersitz.

Schritt 2: Nun die Beine so überkreuzen, dass der rechte Fuß neben das linke Knie gesetzt wird.

Schritt 3: Das rechte Bein an sich heranziehen, den rechten Arm strecken und sich nach hinten rechts drehen. Zur Stütze die Hand hinter sich aufsetzen.

Schritt 4: Die Wirbelsäule strecken, über die rechte Schulter schauen und tief ein- und ausatmen. In dieser Position für einige Atemzüge bleiben.

Schritt 5: Nun wird der vorherige Ablauf für die andere Seite wiederholt.

Schritt 6: Die Beine werden wieder überkreuzt, das linke Bein neben das rechte Knie gestellt und an sich herangezogen.

Schritt 7: Den linken Arm ausstrecken, sich nach hinten links drehen und die linke Hand aufsetzen.

Schritt 8: Wiedermals tief ein- und ausatmen und die Drehung mit jeder Ausatmung vertiefen.

Videoanleitung:

Anzeige

Vorherige 1 2