Momo-Zwillinge? Die Chance des Überlebens war marginal! Schau dir die Geschichte an!

Anzeige

Diese Babys teilten sich eine Plazenta und eine Fruchtblase. Lisa konnte es gar nicht glauben, als sie dies erfuhr. Denn sowas ist wirklich sehr selten. Wenn solch ein Fall eintritt, spricht man von sogenannten Momo-Zwillingen. Der Name steht für monochorial-monoamniote. Wie du dir sicherlich schon denken kannst, ist die Überlebenschance marginal. Die Ärzte rieten ihr und ihrem Mann zu einer Abtreibung. Doch Lisa lehnte ab – Gott wollte es so und deswegen sollen die Babys auch geboren werden.

LisaHansen

Doch oftmals war sie nicht so sicher, ob es die richtige Entscheidung war. Denn bereits ab dem 5. Monat war sie im Krankenhaus. Die Schwangerschaft war sehr riskant und musste folglich immer gut überwacht werden. Allerdings waren ihre Verwandten, Freunde und natürlich auch ihr Ehemann immer für sie da. Auch wenn alles immer sehr gut untersucht wurde, konnten die Ärzte das Geschlecht nicht erkennen.

LisaHansen

Weiter auf der nächsten Seite:

Anzeige

1 2Weiter